Handwerksarbeiten haben offenbar einen Feuerwehreinsatz am Montagmittag in Willershausen ausgelöst. Gegen 11.40 Uhr lief in der Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst ein Notruf auf.

Ein Anwohner hatte aus einem Gasthaus in der Hinteren Dorfstraße aus gleich mehreren Fenstern dichten Qualm ziehen sehen. Er hatte folgerichtig die Feuerwehr alarmiert.

Einsatzkräfte aus Willershausen, Echte und Kalefeld, der Löschzug Süd, die Feuerwehr Bad Gandersheim mit der Drehleiter sowie die Technische Einsatzleitung Nord/Ost, ebenso der Baufachberater des Technischen Hilfswerks machten sich daraufhin auf den Weg nach Willershausen. Es wurde zunächst von einem Zimmerbrand ausgegangen.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte und des stellvertretenden Gemeindebrandmeisters Thomas Wille konnte der Sachverhalt allerdings schnell aufgeklärt werden. Handwerker hatten in dem Gebäude offenbar Rigips-Platten zugeschnitten, was zu einer massiven Staubentwicklung geführt hatte. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht erforderlich. Der Einsatz war gegen 12.10 beendet.