Einsatz für die Feuerwehren aus Echte und Kalefeld am Dienstagabend: Einem LKW-Fahrer aus Lettland war gegen 19.40 Uhr zwischen den Anschlussstellen Echte und Seesen (Nord) ein Reifen geplatzt. 

Der sehr heiß gelaufene Reifen hatte sich dabei über die A7 verteilt und komplett von der Felge gelöst. Außerdem kam es zu einem Böschungsbrand, der allerdings vor dem Eintreffen der ersten Kräfte aus Kalefeld schon wieder erloschen war.

Rund 20 Kräfte waren zusammen mit der Autobahnpolizei bis etwa 20.30 Uhr  im Einsatz. Eine zufällig auf der Strecke fahrende Besatzung der Schwerpunkfeuerwehr Bad Gandersheim hatte die erste Lageerkundung übernommen.