Welcher Berg in der Gemeinde Kalefeld ist am höchsten? Wie heißen die Bäche? Und wie schwer ist ein mit Wasser vollgesogener Feuerwehrschlauch? Beim Orientierungsmarsch, ausgerichtet der Feuerwehr Dögerode, war in diesem Jahr nicht nur Geschicklichkeit, sondern auch Köpfchen gefragt.

21 Mannschaften aus den Einsatzabteilungen, den Jugendfeuerwehren und der Altämter Kinderfeuerwehr haben sich am Samstag den Aufgaben auf dem rund fünf Kilometer langen Rundkurs durch über den Kahlberg gestellt. Zu den Aufgaben gehörten unter anderem das gezielte Werfen eines Leinenbeutels, Dart und gezieltes Spritzen mit der Kübelspritze.

Die Nase hatte am Ende bei den Aktiven die Feuerwehr Oldershausen (347 Punkte) vorne. Ihr folgten die Mannschaften Düderode 2 (336) und Echte (295). Bei den Jugendfeuerwehren siegte die Mannschaft Echte 1 (302) vor Düderode 1 (284) und Düderode 2 (260). Die Kinderfeuerwehr ging in eigener Wertung an den Start.