Gewitter im Sommer ist alles andere als ungewöhnlich – die vergangene Woche hat allerdings gezeigt, dass Wetterextreme die Bevölkerung und Rettungsorganisationen vor Herausforderungen stellen. Für Dienstag warnt unter anderem der Deutsche Wetterdienst erneut vor starkem Gewitter. Wir fassen die aktuelle Situation zusammen.

Die Warnungen

Bereits in der Nacht zu Dienstag kann es wieder zu kräftigen Gewittern kommen. Davor warnt der Deutsche Wetterdienst aktuell.

Im Laufe der Nacht zum Dienstag können von Westen her einzelne, teils kräftige Gewitter aufziehen. Diese Gewitter können mit heftigem Starkregen bis 40 mm in 1 Stunde, Hagel mit Korngrößen bis 3 cm und schweren Sturmböen um 90 km/h (Bft 10), lokal auch mit orkanartigen Böen bis 110 km/h (Bft 11), verbunden sein. Am Dienstag lebt nach einer Ruhephase die Gewittertätigkeit am Nachmittag und Abend wieder auf. Dann besteht erneut erhöhte Unwettergefahr!

Auch das Wetterportal Kachelmannwetter.com warnt bereits jetzt vor kräftigem Gewitter, dass am Dienstagnachmittag und Abend toben kann.

Wie bereits mehrfach genannt, ist aktuell noch unklar, wo und wie stark das Gewitter regional sein wird.

Das Gewitter in den sozialen Netzwerken

Auch bei Facebook und Twitter wird bereits intensiv vor dem möglichen Gewitter gewarnt.

Das vergangene Hochwasser war unter anderem auch Thema im Northcast – der Podcast für Südniedersachsen.

 

Zuletzt aktualisiert: Montag, 31. Juli, 08.00 Uhr