Kalefeld. – (Han) Zwei verletzte Autofahrerinnen und 13.000.- Euro Schaden sind die Folge eines schweren Verkehrsunfalles, der sich am Mittwochmittag in Kalefeld ereignete. Eine 58 jährige PKW – Fahrerin aus einem Kalefelder Ortsteil hatte gegen 12.15 Uhr die Kreisstraße 616, aus Dögerode kommend, befahren und an der Einmündung zur Ortsumgehung Kalefeld nicht die Vorfahrt einer von links kommenden Autofahrerin beachtet. Das Auto der Vorfahrtberechtigten prallte mit hoher Wucht seitlich in den anderen PKW. Der Aufprall war so stark, dass die Frauen mit Rettungswagen ins Northeimer Krankenhaus transportiert wurden und die Autos abgeschleppt werden mussten. Über die Schwere der Verletzungen können noch keine genaueren Angaben gemacht werden. (ots)

Auch die Feuerwehr Kalefeld war im Einsatz, um bei dem Unfall den Brandschutz sicherzustellen.