Die Feuerwehren aus Echte und Kalefeld sowie der Rüstwagen aus Bad Gandersheim wurden am Sonntag, 18. Dezember, zu einem Verkehrsunfall auf die A7 alarmiert.

Gegen 13 Uhr meldete ein Autofahrer einen schweren Unfall in Fahrtrichtung Nord. Auf Höhe der Auf- und Abfahrt Echte in Richtung Hannover sollte sich ein Fahrzeug mehrfach überschlagen haben und auf dem Dach liegen geblieben sein. Möglicherweise seien Personen eingeklemmt.

Die Wehren rückten mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften aus, allerdings konnte keine Unfallstelle vorgefunden werden. Auch die Kontrolle der Fahrbahn weiter in Richtung Norden sowie in Südrichtung fiel negativ aus.

Einsatzort