Public Viewing in Northeim. Foto: Mennecke

Die Fußballeuropameisterschaft in Frankreich beginnt und damit wieder das Mitfiebern mit unserer Nationalelf. Beliebt sind Autokorsos. Doch dabei gibt es einiges zu beachten.

Nach dem Sieg der Fußball-Nationalmannschaft ins Auto steigen und sich dem nächsten Autokorso anschließen, das ist durchaus möglich. Streng genommen sind Autokorsos zwar gar nicht erlaubt, die Polizei drückt erfahrungsgemäß beide Augen zu, solange man sich an Spielregeln hält.

Trotz Kolonnenfahrt dürfen rote Ampeln nicht überfahren werden. Außerdem muss darauf geachtet werden, dass alle Mitfahrer angeschnallt sind und sich nicht aus dem Fenster lehnen. Der Fahrer sollte genau wissen, wie viel er getrunken hat, damit er die Promillegrenze nicht überschreitet. Flagge zeigen ist erlaubt, solange die Sicht des Fahrers nicht eingeschränkt wird und andere Verkehrsteilnehmer nicht behindert werden. Grundsätzlich sollte bei Fahrten auf der Autobahn oder über 100 aufgrund der hohen Geschwindigkeit die Beflaggung aus Sicherheitsgründen abgenommen werden.